Narbenbehandlung

Narbenbehandlung durch fraktionierte Lasertherapie, Microneedling und Retinol Peeling

 

Fraktionierte Lasertherapie

Nach Abheilung einer Akne bleiben oftmals schüssel- und kraterförmige Aknenarben erhalten. Diese verschwinden ohne Behandlung meist nicht, auch nicht nach einem langen Zeitraum.

Besonders die Narbenbildungen im Gesicht werden von vielen Patienten als besonders störend empfunden. Effektive Therapien zur Narbenbehandlung stellen die fraktionierte Lasertherapie und das Microneedling dar. Durch diese Behandlungsoptionen lassen sich Aknenarben zwar nicht vollständig entfernen, aber immerhin deutlich reduzieren. Die fraktionierte Lasertherapie ist bereits seit vielen Jahren auf dem Markt und tausendfach erprobt. Die Verbesserung von Aknenarben funktioniert sehr zuverlässig und ohne große Nebenwirkungen. Das Ergebnis ist eine sichtbar glattere und reinere Haut.

Fraktioniert lasern bedeutet, dass der Laserstrahl die Hautoberfläche nur punktuell behandelt, also ganz viele kleine Behandlungspunkte pro Quadratzentimeter Haut verteilt. Zwischen den einzelnen Punkten wird die Haut geschont, wodurch die Heilung sehr viel schneller geht als bei unfraktionierten Lasern. Die Methode ist daher besonders schonend für die Haut und deshalb so beliebt und sicher für eine ästhetische Laserbehandlung von Aknenarben, aber auch Fältchen und Pigmentstörungen.

Je nach Intensität der durchgeführten fraktionierten Lasertherapie muss mit der Bildung von Rötungen, Verkrustungen und Schuppung der Haut gerechnet werden, die 5-10 Tage lang anhalten können. Daher ist ein eingehendes Beratungsgespräch vor der Behandlung sehr wichtig, um Ihre Wünsche und Erwartungen optimal auf die Laserbehandlung abstimmen zu können. Wir bei Hautsachschön informieren Sie gerne.

Microneedling

Als weitere Therapieform von kleinflächigen (Akne-)Narben bieten wir bei Hautsacheschön zur Nerbenbehandlung das Microneedling mit dem Modernen eDermastamp® LS der Firma Dermaroller an. Der Begriff Microneedling bezeichnet die kurzzeitige Punktierung der Haut mit winzigen Mikronadeln. Die hierbei entstehenden Mikroporen schließen sich innerhalb weniger Minuten wieder. Das medizinische Microneedling zeigt gute Erfolge bei der Behandlung von Aknenarben. Die Behandlung sollte nur durch geschultes Personal durchgeführt werden. Durch die Anwendung des eDermastamp® LS werden Narben aufgefüllt und die schlechte Blutversorgung von Narben wesentlich verbessert, diese verlieren dadurch ihre blasse Farbe. Die Haut strafft und glättet sich nachweislich.

Die winzigen Mikronadeln beim medizinischen Microneedling erzeugen in der Haut eine minimale Perforierung. Die Haut registriert die Punktion als Verletzung. Dadurch wird die Reparaturfunktion der Haut ausgelöst, obwohl die Punktierung keine echte Verletzung darstellt, sondern eher einen Hautreiz. Insofern reagiert die Haut nicht mit der Bildung von weiterem Narbengewebe, wie dies etwa bei einer Injektionsnadel der Fall wäre, sondern produziert Wachstumsstoffe. Durch die Behandlung mit dem  eDermastamp® LS bildet die Haut beispielsweise Kollagenfasern vom Typ III, die festigend wirken, sowie Elastinfasern, die der Haut mehr Elastizität verleihen. Außerdem bilden sich neue Kapillargefäße, die die Durchblutung besonders in altem Narbengewebe fördern. Narben und Falten werden von unten nach oben aufgefüllt und geglättet. Abgesehen von einer Rötung der Haut und kleinen, vorübergehenden Punktblutungen sind keine Nebenwirkungen bekannt und die Behandlung kann uneingeschränkt wiederholt werden.

Weitere Anwendungsgebiete für das medizinische Microneedling sind: Verletzungsnarben, Fältchen,  Dehnungsstreifen und Pigmentstörungen.

Behandlungsvideo zur Therapie mit dem eDermastamp® LS:  Dermastamp-Video

 

Retinol Peeling

Eine weitere effektive Therapie zur Behandlung von Aknenarben ist das Retinol Peel. Dieses einzigartige und professionelle Peeling der Firma Neostrata enthält unter anderem 3% des Wirkstoffs Retinol. Durch das Peeling, welches keine spezielle Vorbereitung der Haut durch den Patienten benötigt, kommt es nach 2-4 Tagen zu einem deutlich sichtbaren Schäleffekt der Haut. Ein Retinol Peeling wirkt stärker als Glykolsäure Peelings, auch wenn der Effekt auf die Haut verzögerter Eintritt. Das Hautbild wird ebenmäßiger und glatter, Poren verkleinern sich.

Um einen sichtbaren Effekt zu erhalten ist es wichtig, anfangs mehrere Peeling Sitzungen durchzuführen. Um das gewünschte Ergebnis zu erhalten empfiehlt es sich, auch weiterhin 1-2 Retinol Peelings pro Jahr durchführen zu lassen.

Gerne Informieren wir Sie bei Hautsachschön über diese effektive Anwendung und mögliche Kontraindikationen.